Zahm Kurt + Helene
Eyfuhrenstrasse 7
3437 Rüderswil/BE
Tel:      034 496 78 79
Mobile: 079 478 96 90

Hengst oder Wallach?

In Sachen Kastraktion der Hengstfohlen schliesse ich mich den Aeusserungen von Wilhelm Uppenborn an (Umgang und Haltung der Ponys). Manche Züchter scheuen sich aus verschiedensten Gründen, die männlichen Fohlen rechtzeitig kastrieren zu lassen, da sie in ihrem Fohlen das Idealbild des zukünftigen Ponys sehen. Es gibt Züchter, die glauben, dass Hengste oder spät kastrierte Wallache kräftiger,klüger und temperamentvoller und daher als Reitponys besser seien. Der wahre Tierfreund und Züchter weiss, dass eine Zucht nur verbessert werden kann, wenn in ihr nur wenige, aber allerbeste Hengste Verwendung finden. Hengste und Wallache, die nicht spätestens als Jährling kastriert wurden, zeigen meistens Hengstmanieren, die sich ungünstig auf ihr Temperament auswirken. Diese Ponys sind schwierig im Umgang und deshalb ungeeignet als Kinderreitpferde.

Helene Zahm

Kommentar schreiben

Kommentare: 0